Benoît Schaller wird Chefarzt und Direktor der Universitätsklinik für Schädel-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Donnerstag, 12. August 2021, 09:56 Uhr

Die Direktion der Insel Gruppe hat Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Benoît Schaller zum Chefarzt und Direktor der Universitätsklinik für Schädel-, Kiefer- und Ge-sichtschirurgie im Medizinbereich Kopf, Bewegungsapparat und Alter ernannt. Er tritt seine Stelle am 1. Oktober 2021 an und übernimmt die Nachfolge von Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Tateyuki Iizuka, der emeritiert wird.

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Benoît Schaller

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Benoît Schaller schloss im Jahr 2000 sein Humanmedizinstudium an der Universität Bern ab und promovierte 2004 an derselben Universität. Daraufhin absolvierte er 2007 sein Zahnmedizinstudium an der Universität Zürich und erlangte 2009 die Doktorwürde in Zahnmedizin an der Universität Bern. Parallel zum zweiten Studium arbeitete er als Assistenzarzt am Notfallzentrum des Inselspitals. 2010 erlangte er den Facharzttitel für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie den Fachzahnarzttitel für Oralchirurgie. Benoît Schaller forschte 2015 in Singapur und erhielt 2016 die Venia Docendi der Universität Bern. 2019 wurde ihm der Titel des assoziierten Professors der Universität Bern verliehen.

Benoît Schaller arbeitet seit 2007 an der Universitätsklinik für Schädel-, Kiefer- und Ge-sichtschirurgie und ist seit 2017 als Leitender Arzt Mitglied der Klinikleitung. Er hat während dieser Jahre die Entwicklung der Klinik stark geprägt. So war er in der Optimierung der Klinikorganisation gemäss «lean»-Prinzipien aktiv involviert, leitete als Forschungsleiter Projekte in klinischer und Grundlagenforschung, organisierte Minisymposien für ärztliches und zahnärztliches Personal, wirkte wesentlich am Aufbau des Kopf-Hals-Tumorzentrums und der Etablierung einer multidisziplinären Sprechstunde mit. Benoît Schaller ist international, national und interkantonal sehr gut vernetzt. So etablierte er enge Forschungskollaborationen mit dem National Dental Centre of Singapore / Sing-Health Duke-NUS, mit der ETH Zürich und der Universität Zürich (Musculoskeletal Re-search Unit). Er unterstützt die Zusammenarbeit mit dem Bürgerspital Solothurn und dem Ente Ospedaliero Cantonale di Lugano durch regelmässige Sprechstunden und Operationseinsätze im Tessin. Seit 2020 ist er als Sekretär der Schweizerischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer-und Gesichtschirurgie für die Fachgesellschaft aktiv tätig.

Die wissenschaftlichen Schwerpunkte von Benoît Schaller zielen darauf ab, die Behandlung von traumatischen Verletzungen des Schädels und Gesichtsschädels zu verbessern. Auch die Analyse der Knochenregeneration, verschiedener Knochenersatzmaterialen und Wachstumsfaktoren in der Knochenheilung und -neubildung sowie die Entwicklung von neuen Osteosynthesesystemen und resorbierbaren Osteosynthesematerialien stehen im Zentrum seines Forschungsinteresses.

Weiterentwicklung der Klinik
Als Direktor will Benoît Schaller die Universitätsklinik für Schädel-, Kiefer- und Gesicht-schirurgie weiterentwickeln und den Erfolg in die Zukunft weiterführen. So möchte er beispielsweise die erfolgreichen Kooperationen mit Solothurn und Lugano in die Westschweiz expandieren, die Forschung unter anderem im Rahmen des SNF-finanzierten Projektes Sinergia stärken sowie die Optimierung der Prozesse und der Organisation weiterführen.

Prof. Dr. med. Urs Peter Mosimann, Direktor Medizin der Insel Gruppe, freut sich auf den Start des neuen Kollegen: «Wir freuen uns, mit Benoît Schaller einen engagierten und visionären Klinikdirektor gefunden zu haben.»