Skg Forschung

Forschung

Unsere Universitätsklinik befasst sich seit Jahren mit der Osteosynthese des Gesichtsschädelknochens. Präklinische und klinische Studien sowie die ex vivo Studie (biomechanische Studie) haben zur Entwicklung und Anwendung von neuen Operationstechniken und zahlreichen innovativen Osteosynthese-Systemen geführt, welche eine breite Anerkennung und Anwendung finden.

Unter Verwendung modernster Techniken wird die Osteosynthese des Gesichtsschädels weiterentwickelt und optimiert. Forschungsschwerpunkte auf diesem Gebiet sind die virtuellen präoperativen Planung, die Herstellung von gedruckten Implantaten zur Gesichtsrekonstruktion als auch die Entwicklung von neuen resorbierbaren Materialien. Ein Grossteil dieser Untersuchungen wird in enger Zusammenarbeit mit anderen schweizerischen und internationalen Forschungsinstituten durchgeführt.

Geforscht wird in den zwei Einrichtungen:

  • Bereich DKF (Department Klinische Forschung)
    In vivo Studie (Knochenregeneration, Knochentransplantation, Osteosynthesen)
    In vitro Studie (3D Planung und Druck)

  • Bereich ZMK (Zahnmedizinische Kliniken)
    In vitro Studie (Biomaterialien)

Das Forschungsteam setzt sich aus internationalen wissenschaftlichen Mitarbeiter / Forscher (clinical and scientific fellowship) zusammen. Wir pflegen zudem eine aktive Zusammenarbeit mit verschiedenen ausländischen Universitäten, Forschungsinstituten sowie mit der Industrie.