Gesichtszentrum


Das Gesichtszentrum Bern, bestehend aus der Universitätsklinik für Schädel-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und der Universitätsklinik für Plastische-, Rekonstruktive- und Ästhetische Chirurgie, hat sich das Ziel gesetzt, sich in den nächsten Jahren zu einem hochspezialisierten Kompetenzzentrum mit vielfältigen Interventionsangeboten zu entwickeln.

Behandlungspektrum


Patienten mit diesen Krankheitsbildern erhalten durch den Ausbau, der Systematisierung unserer fachgebietsübergreifenden Zusammenarbeit eine fachkompetentere und spezifischere Behandlung:

  • Sekundäre Rekonstruktionen nach Tumorerkrankungen und die Behandlung von Folgeschäden nach Tumortherapien
  • Fazialisparesen (Facial reanimation)
  • Sekundäre Behandlung von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • Ästhetische Eingriffe


Zuweisung zur Interdisziplinäre Sprechstunde


Eine direkte Zuweisung an das Gesichtszentrum Bern ist derzeit aus organisatorischen Gründen noch nicht möglich. Der Erstkontakt erfolgt deshalb immer über eine der beiden beteiligten Fachkliniken: